AG#50 – die neue Seltsamkeit

50 Stück Musik sind fertig.


Wer hätte das gedacht! Ein großer Erfolg.
Also für uns 😉, möchte ich sagen.

Ich will auch gar nicht so viel schreiben. Die Zeiten sind wirklich verrückt. Auf Arbeit beschäftigten sich Kollegen von Berufs wegen mit Prognosen der Wirtschaft. Alles lief und lief und es fiel mal hier oder da der Begriff des ‘schwarzen Schwans’. Ich wusste damit erst nichts anzufangen, erfuhr dann aber, dass der schwarze Schwan das Sinnbild des unvorhergesehenen Negativereignisses ist, dass einfach mal alle Prognosen und Vorhersagen zunichte machen kann. Das ist dann wohl unsere Corona Virus. Was für ein großer und tiefschwarzer Schwan. Wahnsinn.
Wer hätte noch Silvester gedacht, dass wir im April alle zuhause sitzen…

Dazu passend, mein Quarantäne-Tape.
Wie so oft hatte ich hier was ganz anderes gedacht. Vorgestern hatte ich hier noch ’ne ganz andere Playliste am Start aber das hat so gar nicht funktioniert. Hat nicht gepasst und irgendwann ist mir aufgefallen – das will ja im Moment auch keiner hören. Also bin ich durch meine Bibliothek durchgegangen und hab hier, mit der #50 jetzt mein Quarantäne-Tape zusammengeschraubt. Es geht um Ausgehbeschränkungen um die verlorene Sommerurlaube, um Existenzängste, um den Weltuntergang um Social Distancing und um die neue Seltsamkeit da draußen… Hoffnung ist auch mit dabei und Liebe. Nicht zu knapp, hoffe ich 😉. Es ist wirklich erstaunlich wie gut manche Lieder hier reinpassen. Wie gut die Texte auch vor diesem Hintergrund Sinn ergeben.

Übergange wie immer handwerklich fragwürdig – aber so ist das eben, wenn man nebenbei noch die Küche räumt und den Abwasch macht. Ich in der Küche, meine Frau einen Tisch weiter an der Nähmaschine… Masken nähen – für die Freunde und Bekannten. Die haben ja Nichts und werden es in den nächsten Tagen in Brandenburg/Berlin wohl benötigen.

Die Musikauswahl ist dabei durchaus zu hinterfragen. Hier und da schleichen sich sogar Schlagerelemente mit ein. Aber es passt. Also find ich. 😉

Wie immer das alles für uns ausgeht. Bleibt gesund.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *