AG#33 – REVOLUTION

Nach etlicher Zeit mal wieder eine neue Episode von mir.

Den Anfang macht der aktuelle Single-Kracher von Depeche Mode, die heute hier um die Ecke im Funkhaus Berlin ihr neues Album “Spirit” vorstellen (https://www.telekom-streetgigs.de/depeche-mode). Unglaublich!!! Aber ich bin leider nicht mit dabei. Vielleicht gibt’s ja YouTube Videos … “Where’s the Revolution” werden wir wohl noch in einigen Jahren dem DJ entgegenbrüllen! Schönet Ding!!!

Ein besonderes Stück ist das Solar Fake Cover von Westbam – You need the drugs. Letzten Sonntag durfte ich die Band bei einem sog. ACOUSTIC – Konzert im Admiralspalats – Studio erleben. Sehr empfehlenswert!

Es folgen schon etwas betagte Dancefloor Hymnen wie “Gebrünn Gebrünn” oder “The Age of Love”, leicht inspiriert von der 90er Rave-Party letzten Samstag in der Arena Berlin, und aktuelle Leckerbissen der elektronischen Unterhaltungsmusik. Rummelsnuff darf auch nicht fehlen, denn der Remix von “Der Heizer” brennt ordentlich!

Und nicht vergessen: The beat just goes straight on & on … … … …

Viel Freude und streckt die Fäuste in die Luft,

Euer Turbo W

2 thoughts on “AG#33 – REVOLUTION

  1. Depeche Mode geht immer! Super Ding 🙂 Und wie heißt es so schön geschrieben auf einer Weimarer Hauswand “Wegen ungünstiger Witterung fand die deutsche Revolution in der Musik statt.” In diesem Sinne – rinnjehaun.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.